GrafikEnglisch versionDeutsche Version
GrafikEnglisch versionDeutsche Version
„Im Frankenland, dem weiten,
an Schönheit wohlbekannt.
Grüßt aus uralten Zeiten
eine Burg, Colmberg genannt.

Sie ist nicht schwer zu finden,
leicht fragst Du Dich da durch!
Von Ansbach her, die Straße
halbwegs nach Rothenburg,
thront sie auf einem 511 Meter
hohen Bergkegel”.

  
 


.

Die Geschichte der Burg Colmberg geht auf das 13. Jahrhundert zurück.

Eine der wichtigsten Urkunden ist – neben der Erwähnung zweier Burgfrauen Sophie und Gertrud 1269 in einem Ratsbuch der Stadt Rothenburg – ein Kaufvertrag vom 17. Juli 1318.

1318
Burggraf Friedrich IV. von Nürnberg erwirbt die Burg.
1415

Friedrich VI. von Hohenzollern wird Markgraf
von Brandenburg.
1791
Colmberg kommt unter preußische Verwaltung.
1806 – 1880
Die Burg wird Sitz des Rentamtes des Königreiches Bayern.
1927 – 1964
Die Burg ist im Besitz des letzten kaiserlichen Konsul in Japan.
1964

Die Colmberger Familie Unbehauen erwirbt die Burg und baut sie zum komfortablen Hotel aus.

 

Mehr Geschichte über Burg Colmberg...


showpage.php?SiteID=44&lang=1
Hotel Restaurant
BURG COLMBERG
Familie Unbehauen

An der Burgenstraße
91598 Colmberg

Tel: (09803) 9 19 20
Fax: (09803) 2 62
info@burg-colmberg.de
facebook.de/BurgColmberg